Hinweise Aufenthalt

Buchung & Buchungsaktualisierung

Vertrag, Vertragsaktualisierung, AGB
  • Der Kunde erhält entsprechend seiner Anfrage bzw. den verfügbaren Kapazitäten ein Gruppenvertrag, der innerhalb der genannten Frist unterschrieben per E-Mail zurückzusenden ist
  • Eine Einzelgastverwaltung ist nicht möglich
  • Buchungsaktualisierung sind ausschließlich schriftlich per E-Mail durch den Kunden/ die Gruppenleitung zu melden
  • Tagesgäste sind im Vorfeld anzumelden und werden entsprechend der Preisliste als Tagesgäste berechnet
  • Die Stornobedingungen sind den AGB siehe Download zu entnehmen
Vorbereitung Aufenthalt
  • Bis 4 Wochen vor Aufenthalt meldet der Kunde die finalen Buchungsdetails mit Hilfe des Anmeldebogens (siehe Download) sowie eine Teilnahmeliste mit Zimmerverteilung, Lebensmittelunverträglichkeiten, Besonderheiten
  • Der Kunde wird im Nachgang über die Zuteilung der Seminarräume und Gästezimmer auf die Seminarhäuser sowie über die einzuplanenden Essenszeiten, die im Programm zur berücksichtigen sind, informiert.
  • Der Kunde ist gebeten, die Hinweise zum Aufenthalt sowie die Informationen zum zugeteilten Seminarhaus mit Seminarraum für die Anreise/ den Check-IN an die Teilnehmenden weiterzuleiten

Aufenthalt

Anreise
  • Öffentliche Verkehrsmittel: Bitte nutzen Sie den Regionalexpress der Linie 1 aus Richtung Berlin oder Magdeburg bzw. aus Richtung Rahtenow den RB51 bis Hauptbahnhof Brandenburg an der Havel. Vor dem Hauptbahnhof befindet sich der Busbahnhof. Von dort aus verkehrt die Buslinie W540 bis Haltestelle Gollwitz Am Schloss
    Fahrplan Mo - Fr
    Fahrplan Sa
    Fahrplan So und Feiertag
  • PKW: Kostenfreie Parkplätze befinden sich hinter dem Haupthaus Schloss/ Zufahrt Zum Gutshof sowie hinter dem Seminar- und Gästehaus „Pfarrhaus“/ Zufahrt Küsterstraße bzw. entlang der Küsterstraße

  • E-Ladesäule für Elektrofahrzeuge: Parkplatz Seminar- und Gästehaus „Pfarrhaus“/ Zufahrt Küstestraße. Dafür ist eine passende Ladekarte eines Abrechnungsdienstleisters notwendig

  • Die Anreise als Gruppe zu der im Vorfeld vereinbarten Anreisezeit ist wünschenswert. Bei Einzelanreisen ist es erforderlich, dass die Gruppenleitung vor den Teilnehmenden anreist und diese dann in Folge in Empfang nimmt (eine Rezeption ist nicht vorhanden).

  • Check-IN: Der diensthabende Verwaltungsmitarbeitende nimmt die Gruppe bzw. die Gruppenleitung im zugeteilten Seminarhaus/ Seminarraum in Empfang. Der Seminarraum steht Ihnen zum vereinbarten Zeitpunkt am Anreisetag zur Verfügung. Die Gruppenleitung erhält die zu verteilenden Zimmerschlüssel, eine von allen Gästen vollständig auszufüllende Gästeliste für die Rechnungslegung/ Statistik, das WLAN-Passwort, die zu unterschreibenden Hausregeln siehe Download und bekommt eine Kurzeinweisung in die Hausabläufe.

  • Die Gruppe wird im Seminarraum nach Anreise durch einen Mitarbeitenden begrüßt und bekommt eine Kurzeinweisung zu den Hausabläufen. Andernfalls weist die Gruppenleitung die Gäste in die Hausregeln/ Hausabläufe ein.

  • Die Zimmer sind i.d.R. ab 16.30 Uhr bezugsbereit
  • Verminderte Anreisen sind der Verwaltung zu melden bzw. am Abend in der Küche
Hausregeln
  • Mit Vertragsunterzeichnung erklärt sich der Kunde mit der Hausordnung (siehe Download) einverstanden. Der Gruppenleitung ist für die Einhaltung der Hausordnung verantwortlich.
  • Folgende Punkte liegen uns besonders am Herzen:

    • Die eigene Gruppe nimmt Rücksicht auf die anderen Gäste (Einhaltung der vereinbarten Essenszeiten, kein Zugang zu fremden Seminarräumen)

    • Der Vertragspartner verpflichtet sich nach den Vorgaben des Kinder- und Jugendschutzes zu handeln

    • Nachtruhe 22 – 6 Uhr in den Seminarhäusern und auf dem Außengelände. Nach 22 Uhr ist der Aufenthalt im Außenbereich nur noch leise im Innenhof des Schlosses möglich.

    • Die Außentüren der Seminarhäuser sind geschlossen zu halten. Die Gruppenleitung macht abends als Letzter einen Rundgang durch die untere Etage der genutzten Häuser und schließt Fenster und Türen (auch in den Toiletten).

    • In den Häusern ist das Rauchen und offenes Feuer strengstens verboten (auch keine Kerzen).

    • Soweit durch schuldhafte oder unsachgemäße Nutzung der Gebäude, des Inventars bzw. Außenbereich bzw. durch Nichteinhaltung der Hausregeln erhöhte Aufwendungen entstehen, wird dies dem Kunden in Rechnung gestellt
    • Nutzer_innen und Besucher_innen der Anlagen, Räume und Einrichtungen ist die Darstellung und Verbreitung von rechtsextremen, rassistischen, antisemitischen oder sonstigen antidemokratischen Gedankengut verboten. Darunter fällt auch das Tragen einschlägig bekannter Kleidungsmarken und "Codes"
Verpflegung
  • Unser Haus verfügt über milchige Küche entsprechend der jüdischen Speisevorschriften, heißt vegetarisch mit Fisch. So können hier Menschen verschiedener religiöser Überzeugungen gemeinsam essen. In der hauseigenen Küche werden überwiegend regionale Produkte verwendet, frisch angeliefert und zubereitet.

  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten/ Allergien können in einem verträglichen Maß bis 2 Wochen vor Aufenthalt schriftlich gemeldet werden

  • Der Übernachtungsaufenthalt kann mit Frühstück, Halb- oder Vollpension gebucht werden.

  • Eine Selbstversorgung ist nicht möglich. Bitte haben Sie Verständnis, dass das Mitbringen von Speisen und Getränken nicht erwünscht ist. Unser Geschirr/ Besteck darf nicht mit Fleisch/Wurstwaren in Kontakt kommen.

  • Die Mahlzeiten finden im Speisesaal bzw. Foyer des Haupthauses Schloss ggf. mit anderen Gruppen in Buffetform statt. Die Gruppe erhält vor dem Aufenthalt eine zugewiesene Essenszeit von 30 Minuten pro Mahlzeit (Frühstück 08.00 – 08.30 Uhr/ 08.30 – 09.00 Uhr, Mittag 12.00 – 12.30 Uhr/ 12.30 – 13.00 Uhr, Abendessen 18.00 – 18.30 Uhr/ 18.30 – 19.00 Uhr).

  • Die Gäste sind gebeten, Ihren Tisch abgeräumt und sauber für die nächsten Gäste zu hinterlassen.

  • Nach Voranmeldung kann im Zeitraum April – September 17.30 – 19.00 Uhr in Eigenregie im Innenhof Schloss gegrillt werden. Der Grill ist von den Gästen bis 17.30 Uhr anzuzünden. Die Utensilien und das Grillgut werden Ihnen zur Verfügung gestellt. Zum Grillbuffet zählen Geflügelbratwürste, Brote, Salate, Aufstriche und Gemüse.

  • Tagungsgetränke Wasser, Saft, Tee und Kaffee (wenn Tagungspauschale gebucht) sowie Obst stehen ganztägig im Speisesaal Schloss und Foyer Pfarrhaus zur Verfügung

  • Pro Gruppe stellen wir zusätzlich einen abgeschlossenen Getränkekühlschrank für die Abendstunden zur Verfügung (Wasser, Limonaden, Bier, Wein, Sekt). Tragen Sie sich in die Getränkeliste ein und übergeben Sie das eingesammelte Getränkegeld im Rahmen des Check-Outs an die Verwaltung. Alternativ kann der Gesamtbetrag auf die Rechnung gesetzt werden.
Freizeit- und Zusatzangebote
  • Sport- und Spielgeräte: Billard, Airhockey, Tischkicker, Tischtennis, Straßenfußballcourt, Basketballkorb, Ausleihe Fußballtore/ Bälle

  • Nach Voranmeldung bis 2 Wochen vor Aufenthalt Feuerschale mit Stockbrot

  • Nach Voranmeldung bis 2 Wochen vor Aufenthalt Ausleihe Fahrräder

  • Zusatzangebote: Massage, Einzel- oder Gruppenmeditation über www.susanne-mieke.de buchbar Preise siehe Preisliste
Sonstiges
  • Bettwäsche und Handtücher können im Vorfeld gebucht werden. Die Betten sind von den Gästen zu beziehen, abzuziehen und nach dem Aufenthalt in bereitgestellten Wäschekörben abzulegen.

  • Ein Fön kann ausgeliehen werden

  • Die Verwaltung ist in der Regel wochentags bis 8 - 16 Uhr besetzt sowie Sonntagsvormittag. Die Küche ist bis spätestens 21 Uhr besetzt. Für Notfälle finden Sie an unseren Infotafeln im Eingangsbereich der Häuser eine Notfallnummer unserer Haustechnik.

  • Kopien können während der Besetzung der Verwaltung erstellt werden (10 Cent/Stk.)

  • Bei Feueralarm wird der Notruf automatisch abgesetzt. Bitte begeben Sie sich ruhig zum Sammelplatz Schloss/ am grünen Tor bzw. zum Sammelplatz Pfarrhaus/ Parkplatz. Bei Rauchentwicklung im Flur bleiben Sie bitte in Ihren Zimmern und verschließen den Türspalt mit Handtüchern oder Bettzeug. Gehen Sie an das geöffnete Fenster, mach auf sich aufmerksam und warten auf das Eintreffen der Feuerwehr.

  • Kleine Hunde können nach Voranmeldung mitgebracht werden. Die Kosten entnehmen Sie der Preisliste. Hundedecke, Schalen und Verpflegung sind mitzubringen. Hunden ist das Betreten der Gästebetten und des Speisesaals nicht gestattet. Im öffentlichen Bereich ist der Hund anzuleinen.

  • Die Heizung in den Seminarräumen bzw. Gästezimmern wird zentral gesteuert und ist entsprechend der Jahreszeit voreingestellt. Nach dem Verlassen der Zimmer und Seminarräume ist darauf zu achten, das Licht auszuschalten.

  • Einkaufsmöglichkeiten und eine Apotheke finden Sie im Einkaufszentraum Wust, An der B1 (2km)

  • Arzt: Arztpraxis Dipl. Med. Rüger, Götzer Dorfstr. 50, 14550 Groß Kreutz, Tel. 033207 56595

  • Post: Briefkasten in der Schlossallee vor der Freiwilligen Feuerwehr. Leerung 16.00 Uhr.

  • Taxi: Taxi Harald Schlundt Tel. 0172/ 302480, 03381/ 223214
Abreise
  • Die Gästezimmer sind bis 09.10 Uhr des Abreisetages zu verlassen. Bettwäsche, Handtücher und Duschmatten legen Sie in die bereitgestellten Körbe auf dem Flur. Bitte hinterlassen Sie die Zimmer besenrein (Besen, Handfeger und Kehrblech stehen auf dem Flur). Der Müll aus den Gästezimmern ist getrennt in den Tonnen auf dem Flur zu entsorgen. Der Zimmerschlüssel ist bei der Gruppenleitung abzugeben.

  • Das Gepäck kann bis zur Abreise in den Foyers bzw. Seminarraum zwischengelagert werden.

  • Der Check-Out erfolgt durch die Gruppenleitung bis spätestens 09.15 Uhr mit dem diensthabenden Mitarbeitenden der Verwaltung: Abgabe Schlüssel, Abgabe vollständig ausgefüllte und von der Gruppenleitung unterschriebene Teilnahmeliste, Getränkeabrechnung zusätzlich verzehrter Getränke, Zimmerkontrolle (Fundsachen werden nicht versendet)

  • Der Seminarraum kann bis zum gebuchten Zeitpunkt genutzt werden.

  • Feedback: Feedbackbögen, ggf. QR-Code

Rechnung

Die Rechnungslegung erfolgt ausschließlich als Gesamtrechnung entsprechend der tatsächlichen Belegungssituation sowie der in Anspruch genommenen Leistungen gemäß Vertrag zzgl. eventueller Stornogebühren.

Die Rechnung wird nach dem Aufenthalt ausschließlich per E-Mail versendet mit einer Zahlungsfrist von 2 Wochen.

Nehmen Sie Kontakt auf

+49 3381 213860

Adresse

Stiftung Begegnungsstätte Gollwitz
Schlossallee 101
14776 Brandenburg OT Gollwitz

Folgen Sie uns

Verpassen Sie keine Neuigkeiten.

© Stiftung Begegnungsstätte Gollwitz 2024
You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close