Webinare mit Uriel Kashi

 

In den kommenden drei Monaten plant die Begegnungsstätte Schloss Gollwitz eine Reihe von Vorträgen über Israel, zu seiner Geschichte, Politik, Gesellschaft oder zur Erinnerungskultur und dem Umgang mit Antisemitismus.  

 

In Kooperation mit dem Bildungsreferenten und Reiseleiter Uriel Kashi hat sich die Begegnungsstätte entschieden drei Seminare für Lehrer*innen und Multiplikator*innen anzubieten. Die Veranstaltungsreihe wird Online stattfinden.

Kosten: 15 Euro pro Person pro Seminar

Satire oder Antisemitismus (11.02.2021/19 Uhr)

 

Was darf Satire? Wo beginnt Antisemitismus? Und warum fällt uns die Beurteilung kontroverser Karikaturen und Parodien nicht immer leicht? Das interaktive Online-Seminar „Satire oder Antisemitismus?“ beschäftigt sich mit den gegenwärtigen Ausdrucksformen und Motiven von Antisemitismus in den Medien.

In diesem eineinhalb-stündigen Seminar analysieren und diskutieren die Teilnehmenden gemeinsamen Karikaturen und satirischen Fernsehbeiträge der letzten Jahre. Hierbei nehmen sie auch auf aktuelle Debatten zur „Political Correctness“ und „Intersektionalität“ Bezug und diskutieren die Frage der politisch-kulturellen Deutungshoheit in der aktuellen Antisemitismusdebatte.

Zielgruppe: Lehrer*Innen & Muliplikator*Innen aus der Bildungsarbeit, Journalit*Innen, Universitäten, Kirchen, politische Bildungsstätten und Vereine.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Peace Now? Israel und die Golfstaaten (11.03.2021/19 Uhr)

 

In Israel und im Nahen Osten überschlagen sich die Ereignisse.

In diesem Online-Vortrag gewinnen die Teilnehmenden einen Überblick über die Veränderungen, die der Nahe Osten seit 1948 bis heute durchlaufen hat, aus israelischer Perspektive. Dabei wird ausführlich auf die außenpolitischen Herausforderungen Israels nach der Staatsgründung eingegangen und aufgezeigt, wie die islamische Revolution im Iran 1979 und insbesondere das Ende des Kalten Krieges 1991 auch im Nahen Osten nach und nach zu einer Neuordnung geführt haben.

In einem zweiten Teil soll zudem ausführlich über die Bedeutung der USA, des Iran und der Türkei für die Region heute gesprochen werden. Zudem erklärt der Referent die Hintergründe, die die kürzliche Normalisierung der Beziehungen zwischen Israel, den Vereinigten Arabischen Emiraten und mit Bahrain ermöglicht haben.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Israel nach den Wahlen (08.04.2021/19 Uhr)

 

Während sich außenpolitisch in Israel viele neue Möglichkeiten und Chancen auftun, ist der gesellschaftliche Zusammenhalt innerhalb Israels in Gefahr. Dieses Seminar skizziert die zunehmende Spaltung der israelischen Gesellschaft und beleuchtet innenpolitischen Debatten nach den letzten Wahlen im März 2021 sowie während der Corona-Pandemie.

Im zweite Teil des Online-Vortrags beleuchtet der Referent wie die Polarisierung der Gesellschaft einen immer aggressiveren Ton in der innerisraelischen Debatte bewirkt hat und warum manche gesellschaftlichen Gruppen deswegen sogar die israelische Demokratie in Gefahr sehen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Ausschreibung der Webinare

Ausschreibung.pdf (764,3 KiB)