Raum für Bildung

Seminarkalender

Antisemitismus – Vorurteile – Israel-Bashing. Neue Herausforderungen an die Bildungsarbeit in Brandenburg

05.03.2020–06.03.2020 Begegnungsstätte Schloss Gollwitz

Antisemitismus ist noch immer eines der präsentesten Themen in unserer Gesellschaft. Aktuelle Ereignisse zeigen
uns, dass sich Angriffe auf Jüdinnen und Juden in Deutschland wieder häufen. Mit dieser Fortbildung möchten wir
interessierten Lehrer*innen die neuesten Ergebnisse der Holocaustforschung, sowie praktische Vorschläge für die
Vermittlung der Themen aufzeigen bzw. eine Handreichung zur Verfügung stellen.

Vorurteile, Feindschaft, Hass: drei Begriffe, die sich in unserem Alltag immer weiter häufen. Antisemitismus ist kein Phänomen der Vergangenheit, im Gegenteil, er ist präsent wie eh und je. Vor diesem Hintergrund veranstaltet der RAA Brandenburg e.V. in Kooperation mit dem Moses Mendelssohn Zentrum, der F.C. Flick Stiftung und der Stiftung Begegnungsstätte Gollwitz eine Fortbildung für Lehrende. 

Die Fortbildungsveranstaltung soll helfen, interessierten Lehrer/innen sowohl fachliches Hintergrundwissen als auch praktische Anregungen für die schulische Arbeit zu vermitteln. Ausgehend von der Situation der Jüdinnen und Juden in der Provinz Brandenburg in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts und den Zeugnissen von Überlebenden der Verfolgung wird auf die Entstehung und Entwicklung antisemitischer Vorurteile in Geschichte und Gegenwart eingegangen. Dabei ist es von großer Bedeutung, dass die Teilnehmer/-innen Gelegenheit erhalten, über ihre diesbezüglichen Erfahrungen zu reflektieren und mit der Arbeit der Fachstelle Antisemitismus am MMZ in einen Austausch zu treten.

Die Fortbildung findet am 5. und 6. März 2020 statt. Während der Tage diskutieren die Teilnehmenden wie das Thema Antisemitismus in der historisch-politischen Bildung in der Schule vermittelt werden kann. Dabei werden auch zahlreiche andere Aspekte und Einblicke in Methoden und Handlungsorientierungen zur Sprache gebracht und durch einen interaktiven Austausch reflektiert und diskutiert.

Das Anmeldeformular und weitere Informationen zur Begegnungsstätte Schloss Gollwitz sind unter Seminaranmeldung zu finden.

Im Rahmen der Fortbildung wird der Film "Hummus" gezeigt. Wir bedanken uns für die Unterstützung des Jüdischen Filmfestivals Berlin, Brandenburg.

 

Ausschreibung Antisemitismus - Vorurteile - Israel-Bashing: Neue Herausforderungen an die Bildungsarbeit in Brandenburg

Ausschreibung-Antisemitismus_05.03.-06.03.2020.pdf (696,2 KiB)

Zurück

Einen Kommentar schreiben