Jugendbegegnung "Clips for Europe 2.0"

von Larissa Lünendonk (Kommentare: 0)

Clips for Europe 2.0

Unter dem Titel „Clips for Europe 2.0“ fand in der Begegnungsstätte Schloss Gollwitz vom 02.05. bis 12.05.2019 eine multilaterale Jugendbegegnung statt. Sie ist ein Gemeinschaftsprojekt der Stadt Brandenburg an der Havel und der Begegnungsstätte Schloss Gollwitz, an dem Schüler*innen des von Saldern Gymnasiums Europaschule und des Bertolt-Brecht-Gymnasiums teilnahmen. Zudem kamen Schüler*innen aus Kaiserslautern, Ballerup (Dänemark), Magnitogorsk (Russland) als Partnerstädte Brandenburgs und Ra’anana (Israel).
Alle Teilnehmenden wurden gemeinsam in der Begegnungsstätte Schloss Gollwitz untergebracht und setzten zusammen Projektideen um. In der Praxis arbeiteten die Jugendlichen an Eigenproduktionen von Kurzfilmen, die das Gelernte, eigene Visionen, Werte und Ideen zu Europa, sowie auch die Auseinandersetzung mit Antidiskriminierungsarbeit widerspiegeln sollten. Unterstützt wurden sie dabei von Medienteamer*innen. Höhepunkt der Begegnung war die Projektpräsentation im Rahmen der Jubiläumsveranstaltung und das Schlossfest in der Begegnungsstätte Schloss Gollwitz.

Wir danken zudem unseren Fördermittelgebern dem Erasmus+ Programm, dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, dem Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg, dem AdB, der F. C. Flick Stiftung und der Stadt Brandenburg an der Havel für die Unterstützung.

Fotos von Jacqueline Steiner.

Zurück

Einen Kommentar schreiben