Corona Hinweise

von Annika Hempel (Kommentare: 0)

Hinweise zu den im Haus geltenden Hygiene-Bestimmungen

Trotz sog. Lockdown dürfen wir weiterhin geöffnet bleiben. Bei einem Aufenthalt in unserem Schloss achten sowohl unser Team als auch unsere Gäste auf die vorgegebenen Hygienebestimmungen.
Daher nicht vergessen: (medizinische) Maske auf, Abstand halten und Hände waschen.

In unserem Haus gelten folgende Hygiene-Regeln*:

  • Neu! Gäste müssen bei Anreise den schriftlichen Nachweis für einen negativen Corona Schnelltest (nicht älter als 24 Stunden) vorlegen. Eine Selbstauskunft wird nicht anerkannt. Alternativ können für Einzelpersonen nach rechtzeitiger Bedarfsanmeldung, Spucktests gegen einen Unkostenbeitrag durch die Stiftung zur Verfügung gestellt werden, die vor Betreten des Hauses durchzuführen sind. 
  • Abstand von min. 1,5m zu anderen/gruppenfremden Personen halten
  • Medizinische oder FFP2 Maske richtig tragen
  • Nies- und Hustetikette einhalten
  • Hände gründlich und regelmäßig für mindestens 30 Sekunden lang mit Wasser und Seife waschen
  • Hände regelmäßig desinfizieren
  • persönliche Gegenstände wie Handtücher und Trinkgläser nicht gemeinsam verwenden
  • auf Händeschütteln und Umarmungen verzichten
  • Veranstaltungsräume sind alle 20 min selbstständig Stoßzulüften

 

Hinweis: Aktuell dürfen Präsenzangebote für Jugendliche unter 14 Jahre ohne Beschränkungen durchgeführt werden. Wir bitten dennoch um die Einhaltung aller notwendigen und angemessen Abstands- und Hygieneregeln. Im Innenbereich unserer Bildungsstätte gilt eine generelle Maskenpflicht (FFP2 bzw. med. Maske). In der Freizeit und außerhalb des Seminarraumes etc. gelten alle Hygieneregeln.

Pädagogische Präsenzangebote im Rahmen von Aus-,Fort- und Weiterbildungen sind nur mit jeweils bis zu fünf Teilnehmenden zulässig! (– 5. SARS-CoV-2-EindV §20)

 Aktuell ist (Chor-)Gesang untersagt.

Die Unterbringung im Rahmen von Aus-, Fort- und Weiterbildungen erfolgt aktuell in Doppelzimmern, d.h. für maximal 2 Personen aus 2 unterschiedlichen Haushalten.

Wir haben unser Haus der Situation entsprechend angepasst, um Ihnen einen sicheren Aufenthalt zu ermöglichen. Hinweis-Schilder sowie Aushänge sind zu beachten. Alle Maßnahmen sind in einem Erweitertem Infektions-, Hygiene-, Maßnahme und Unterbringungskonzept zusammen gefasst und werden den Gästen vor Anreise zur Verfügung gestellt. 

Bei Fragen steht Ihnen unser Team telefonisch und Vorort jederzeit gerne zur Verfügung.

FAQ

Gästeregistrierung

Als öffentlich gefördertes Haus müssen wir gegenüber dem Bildungsministerium den Nachweis führen, wer wann im Haus gewesen ist. Angesichts der aktuellen Situation sind wir zu einer Gästeregistrierung verpflichtet. Bitte tragen Sie sich daher sorgfältig in unsere für Sie vorbereitete Teilnehmendenliste ein – bitte mit vollständigem Namen und Adresse sowie Ihrer Unterschrift. Die Listen sind Datenschutz konform und sind daher keinem Dritten zugänglich.

Gesundheitszustand

Generell bitten wir Sie bei Krankheitsanzeichen zu Hause zu bleiben. Sollten Sie jedoch während des Aufenthalts bei uns im Haus Krankheitsanzeichen entwickeln, bitten wir Sie, sich sofort bei einem unserer Mitarbeitenden zu melden. Kinder und Jugendliche melden sich bitte zunächst bei einem Betreuenden der Gruppe. Gäste mit Erkältungssymptomen müssen abreisen!

Maskenpflicht

Da in allen öffentlichen Bereichen des Hauses Maskenpflicht (medizinische Maske/ FFP2) gilt, möchten wir sie darauf hinweisen, dass Sie ausreichend Mund-Nasen-Bedeckungen mitbringen. Kinder bis 6 Jahre sind von dieser Regelung befreit.

Abstandsregelung

Neben der Maskenpflicht achten wir im Haus auch darauf, dass die Abstandregeln von 1,5 Metern sowohl zu anderen Gästen, als auch zu unserem Team beachtet werden. Auch in den Zimmern bitten wir darum, diese Regelung zu berücksichtigen. Für Personen, die in einem gemeinsamen Haushalt leben, gilt die Begrenzung nicht.

Hygienemaßnahmen im Haus

Hygiene ist aktuell besonders wichtig. Daher stehen in allen öffentlichen WCs, sowie im Foyer am Eingang des Speisesaals Desinfektionsmittelspender zur Verfügung.

(Wir bitten dennoch darum, persönliche Hygiene- und Pflegeartikel selbst mitzubringen.)

Des Weiteren werden diese Bereiche zweimal täglich in Desinfektionsgängen gereinigt.

Was ist im Speiseraum zu bachten?

In unserem Speiseraum bieten wir wie gewohnt die Mahlzeiten in Form eines Buffets an. Beim Betreten des Speisesaals sowie während der Selbstbedienung am Buffet ist der Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Wir bitten Sie, sich vor den Mahlzeiten die Hände am Eingang zu desinfizieren.

Zurück

Einen Kommentar schreiben