Save the Date: Fortbildung für Lehrkräfte: Methodentraining gegen Antisemitismus. Vertiefungsmodul 2: Antisemitische Verschwörungsideologien

Antisemitismus wird in der Moderne zur identitätsstiftenden Welterklärung, indem er die unterschiedlichsten Phänomene der Gesellschaft mit dem (vermeintlichen) Wirken von „den Juden“ erklärt. Grundlage dafür ist die besondere Struktur des antisemitischen Ressentiments: Jüdinnen:Juden werden nicht nur abgewertet, sondern ihnen wird auch ungeheure Macht, Reichtum und Einfluss zugeschrieben.

Im Mittelpunkt der Fortbildung steht die Auseinandersetzung mit der Fantasie einer jüdischen Weltverschwörung und ihren wesentlichen Strukturmerkmalen und Funktionsmechanismen. Die Fortbildung vermittelt Hintergrundwissen, reflektiert pädagogisch-didaktische Zugänge und präsentiert eine Vielfalt an praktischen Methoden zur Auseinandersetzung mit (antisemitischen) Verschwörungstheorien

Referent*innen: Ruth Fischer und Jan Harig

Die Möglichkeit zur Anmeldung wird demnächst freigegeben!

Zurück zur Eventübersicht

Nehmen Sie Kontakt auf

+49 3381 213860

Adresse

Stiftung Begegnungsstätte Gollwitz
Schlossallee 101
14776 Brandenburg OT Gollwitz

Folgen Sie uns

Verpassen Sie keine Neuigkeiten.

© Stiftung Begegnungsstätte Gollwitz 2024
You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close